Automobilindustrie

Automobilindustrie

Industrie-Automobile-Secteur-Techne-Etancheite

Techné bietet eine breite Palette an hochwertigen Werkstoffmischen für die höchsten Anforderungen der wichtigsten Akteure in der Automobilindustrie an: Automobilhersteller, -zulieferer und -ausstatter.

Mit einer nach ISO TS 16949-zertifizierten Produktionsstätte, leistungsstarken Kontrollgeräten, einer technischen Abteilung kann Techné die Anfragen seiner Kunden perfekt bedienen.

Anwendungen von Dichtungen in der Automobilindustrie

Techné stellt Dichtungen her, die ihre Anwendung in den wichtigsten Bestandteilen von Autos und LKWs finden. Unsere Dichtungen werden in der Führungslenkung, Gangwahl, Beleuchtung, Klimaanlage und im Innenraum eingesetzt.

Applications-Automobile-Etancheite-Techne-Secteur

Ein technisches Team für Ihre Projekte als Erstausrüster

Mit über 30 Jahren Erfahrung im Bereich der Dichtungstechnik in Fahrzeugen steht unser technisches Entwicklungsbüro an Ihrer Seite - von der Planung bis zur Realisierung Ihrer Dichtungen.

Der Entwicklungsprozess im Detail

  • Durchführbarkeitsstudie
  • Entwicklung eines Pflichtenhefts
  • Herstellung eines Prototypen in unserer Produktionsabteilung, im Stanzverfahren, per Stereolithografie oder im Spritzgussverfahren
  • Qualitätskontrolle des Prototypen und der Serienanfertigung (kontaktlose Abmessung, Einbau, Härteprüfung, spezielle Qualitätskontrolle per Scanning-Verfahren)
  • Begutachtung der AQL-Werte, 100 %-ige Sichtprüfung und Aussortiermaschine
  • Rückverfolgung und Ortung
  • Zertifizierung gemäß RoHS- und REACH-Richtlinien

Unsere Erstmuster laufen durch einen Produktionsprozess- und Produktionsfreigabeverfahren (PPAP - Production Part Approval Process).

In Abhängigkeit von der Kritikalität Ihres Produkts wird in Zusammenarbeit mit dem Kunden ein Anforderungsniveau (1,2 oder 3) festgelegt. Techné stellt auf Anfrage folgende Dokumente zur Verfügung:

  • VDA-Deckblatt
  • Abmessungskontrolle
  • Werkstoffkontrolle
  • Plan
  • Ausfallartenanalyse (FMECA - failure mode effects and criticality analysis)
  • Herstellungsplan
  • Kontrollplan
  • Geschäftsprozesse
  • Liste der Kontrollutensilien
  • R & R (Reproduzierbarkeit & Wiederholbarkeit)
  • Sicherheitsdatenblatt
  • Werkstoffblatt
  • IMDS-Auszug
  • Verpackungsbeschreibung
  • Zertifikate und Werkstoffzulassungen
  • Sicherungsplan
  • Fotos der Geräte und Werkzeuge

Kontrolle durch Aussortiermaschine

Tri-Automatique-100-pour-cent-basler-Techne-Automobile-2

Auf Anfrage führt Techné eine 100 %-ige Aussortierkontrolle von Drehteilen mit einer Qualitätsgarantie (PPM-Niveau) durch. Die Aussortierkontrolle kann für Produkte mit den folgenden Abmessungen zum Einsatz kommen:

  • Minimal-Außendurchmesser 5 mm
  • Maximal-Außendurchmesser 55 mm
  • Minimalhöhe 1 mm
  • Maximalhöhe 8 mm

Spezielle Werkstoffmischungen für die Automobilindustrie

Die wichtigsten Werkstoffmischungen

Wir entwickeln Werkstoffmischungen, die den Anforderungen des Automobilmarktes entsprechen. In Abhängigkeit von der Anwendung bieten wir folgende Werkstoffe an:

  • ACM (polyacrylate): Wird in der Automobilherstellung für seine gute Verträglichkeit mit Motoröl, Schaltgetriebeöl und ATF-Öl (Automatic Transmission Fluid) geschätzt.
  • AEM (Acrylat-Ethen-Methyl): Im Gegensatz zu ACM ist AEM nicht mit Getrieböl und ATF-Öl, aber mit Standard-Mineralölen sowie Kühlerflüssigkeiten verträglich. Es hat eine Temperaturbeständigkeit von -40°C bis +150°C.
  • NBR (Nitril): NBR ist dank seiner guten Ölverträglichkeit, des geringen Preises und seiner guten mechanischen Eigenschaften das meistverwendete Elastomer in der Automobilherstellung. Seine Schwächen wie der Widerstand gegen Ozonrissbildung und seine Anwendung bei niedrigen Temperaturen können verbessert werden, indem spezielle NBR-Werkstoffe gewählt werden.
  • HNBR (hydriertes Nitrilkautschuk): Das HNBR wird in der Automobilherstellung als Erdatz für NBR verwendet, wenn dieses an seine Grenzen stößt. Es weist einen höheren Widerstand gegen Ozonrissbildung auf, kann bei niedrigeren Temperaturen angewendet werden und ist mit Biodiesel und Autogas verträglich.
  • FKM (Fluorelastomer): In der Automobilherstellung wird FKM insbesondere beim Einsatz bei sehr hohen Temperaturen bis 250°C als Werkstoff verwendet. Es ist widerstandsfähig gegen Ozonrissbildung und weist eine gute Verträglichkeit mit Biodiesel, Autogas, Autokraftstoffen und Kohlenwasserstoff auf. Es wird insbesondere für Wellendichtringe im Auto eingesetzt.
  • Silikon (VMQ)/Fluorsilikon (FVMQ): Das Silikon kann in der Automobilherstellung bei einer Anwendung unter sehr niedrigen Temperaturen (bis -60°C) zum Einsatz kommen. Bei der Verträglichkeit mit Ölen stößt es jedoch an seine Grenzen, sodass in diesem Fall das FVMQ dem Silikon vorzuziehen ist.
  • EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Monomer): Der Werkstoff EPDM wird in der Automobilherstellung in einer ölfreien Umgebung verwendet. Es weist eine sehr gute Widerstandsfähigkeit gegen Ozonrissbildung sowie glykolhaltige Bremsflüssigkeiten auf. Peroxidvernetztes EPDM weist eine Temperaturtoleranz von bis zu 150°C auf.

Techné erfüllt höchste Kundenansprüche

Je nach Sauberkeitsanspruch des Automobilherstellers bietet Techné verschiedene Optionen an:

  • Gefilterte Werkstoffmischungen
  • Vielzahl an Waschungen (einfache Waschung bis hin zur Öberflächenbehandlung LABS-free)
  • Verschiedene Verpackungstypen (Verpacking in Antistatikhüllen, Verpackung im Reinraum)

Außerdem kann die Herstellung von hellen Werkstoffmischungen direkt in unserem nach ISO 8 zertifizierten Reinraum erfolgen.

Auf Anfrage führen unsere Partnerlabore eine Abnahmekontrolle (beispielsweise Überprüfung der Größe und Anzahl der Restpartikel) für Sie durch.

Oberflächenbehandlungen für eine bessere Leistungskraft

Traitement-Surface-Techne-Surf-Color-Lub-Coat

Unsere Abteilung für Oberflächenbehandlungen bietet Ihnen eine Reihe technischer Lösungen an. Bei der Oberflächenbehandlung wird sichergestellt, dass diese die Qualität der Produkte nicht verändert, sondern ausschließlich die technischen Eigenschaften verbessert: Einfacheres Montieren, Sauberkeit, verbessertes Gleitverhalten, verlängerte Lebensdauer, Verringerung des Kraftaufwands, Identifizierung und Personnalisierung der Dichtungen.

  • T-Surf: Erhöhung der Sauberkeit der Dichtungen, LBAS-free
  • T-Color: Identifizierung, Sicherheit und Design
  • T-Lub: Unterstützung beim Einsetzen und Montieren bei Serienfertigung (Zeit- und Kostenersparnis)
  • T-Coat: Verbesserung des Gleitverhaltens bei einer extremen dynamischen Anwendung

Unsere Dichtungen für die Automobilherstellung

  • im Spritzgussverfahren hergestellte Dichtungen
  • Dichtungen nach Maß
  • Membran
  • O-Ringe
  • X-Ringe
  • V-Ringe
  • Wellendichtringe
  • Bonded Seals
  • Gleitlager
Produits-Etancheite-Automobile-Techne-3


Unser Entwicklungsbüro nimmt Ihre speziellen Anfragen gerne entgegen.

chargement

Ihre Nachricht an Techné - Automobilindustrie

Allgemeine Datenschutzverordnung *

Geben Sie bitte die Zeichen ein

*Pflichtfelder

Gemäß den Bestimmungen des französischen Datenschutzgesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978 besitzen Sie ein Recht auf Einspruch, Zugriff, Richtigstellung und Löschung Ihrer persönlichen Daten.

 

Zurücksetzen Ihres Passworts